Alt & allein – die letzten Jahre ohne Angehörige

Alt & allein – die letzten Jahre ohne Angehörige

Die Pandemie betrifft uns alle und ist für niemanden einfach. Risikopatienten trifft es aber nochmals härter als den Rest. Nicht nur da sie anfällig für den Virus sind, sondern auch weil sie deswegen noch weniger Kontakt zu anderen Leuten haben können. Auch alte Menschen sind davon betroffen. Sie leben teils sowieso schon alleine und sind nun auch in Sachen Besuch stark eingeschränkt. Wie es es diesen Leuten geht und was man machen kann, damit sie sich nicht einsam fühlen, hat sich Simon Kuhn gefragt. In einer einstündigen Schwerpunktsendung „Alt & allein“ präsentiert er das Ergebnis seiner Recherche. Er sprach mit betroffenen selbst, aber auch mit Institutionen dies sich für ältere Menschen einsetzen und freiwilligen Helfern.

Wenn du neugierig auf die ganze Sendung bist findest du sie hier.

Und wenn du selbst schon älter bist und in irgendeiner Form Unterstützung benötigst, findest du weiter unten eine Sammlung von verschiedenen Hilfsorganisationen.



Kanal K
Auf Sendung:
06:00 - 17:00