Baden zwischen Abriss und Neuanfang – gestern, heute, morgen

Baden zwischen Abriss und Neuanfang – gestern, heute, morgen

Damals wie heute wird in der Stadt Baden fleissig zwischengenutzt. Ob der Kulturbetrieb Royal, das Merker Areal oder ein Wohnaus, das für wenige Nächte zur Villa Kunterbunt wurde – hinter jedem Gebäude steckt eine Geschichte. Jacqueline Wechsler und Samuel Meier gehen diesen Geschichten in ihrer Schwerpunktsendung auf den Grund. Andi Hofmann, Gründungsmitglied des Kulturbetriebs Royal, erzählt unter anderem, wie das ehemalige Kino Royal vor dem Abriss bewahrt wurde. Sibylle Hausammann-Merker spricht über die Firmengeschichte der Merker Familie. Ihr Urgrossvater, Friedrich Merker-Schaufelberger, formte aus einem 5-Mann-Spenglerbetrieb eine Firma mit mehreren hundert Angestellten. Drei junge Männer des Kollektivs, welches die Villa Kunterbunt ins Leben rief, berichten über die Entstehung dieser kulturellen Umnutzung, aber auch über Feste, Filmabende und andere Highlights, die dort stattgefunden haben.

Die Schwerpunktsendung im Rahmen unseres Monatsthemas Zwischennutzung: Aufbruch vor Abbruch kannst du dir hier anhören.



Kanal K
Auf Sendung:
00:00 - 06:00
Danach:
06:00 - 18:00