Digitale Demokratie – Fortschritt oder Kontrollverlust?

Digitale Demokratie – Fortschritt oder Kontrollverlust?

Wir leben in einer digitalen Welt. Fast alles läuft heutzutage elektronisch ab. Nicht verwunderlich also, dass sich auch die Politik in die digitale Welt verschiebt. Was verstehen wir unter digitaler Demokratie? Soll mit dem Lauf der Zeit mitgegangen werden oder verbergen sich hinter den technischen Neuerungen Gefahren? Unter anderem diese Fragen beleuchten Jacqueline Wechsler und Nadine Pfister in ihrer Schwerpunktsendung. Der Historiker Daniel Graf erklärt, was digitale Demokratie bedeutet und welche Vorteile E-Collecting – das elektronische Unterschriften sammeln – mit sich bringt. Der am Zentrum für Demokratie Aarau (ZDA) forschende Politikwissenschaftler Uwe Serdült zeigt wiederum die Gefahren von E-Collecting auf.

Die Schwerpunktsendung im Rahmen unseres Monatsthemas Digitalisierung und Demokratie kannst du dir hier anhören.



Kanal K
Auf Sendung:
23:00 - 06:00
Danach:
06:00 - 17:40