Demokratie für alle – politische Partizipation im Generationenkonflikt

Demokratie für alle – politische Partizipation im Generationenkonflikt

Immer wieder wird er heraufbeschworen – der Altersgraben. In einer demokratischen Gesellschaft vertreten die verschiedenen Generationen verschiedene Interessen. Diese können teils entgegengesetzt, teils aber auch  übereinstimmend sein. Die Kunst einer inklusiven Politik besteht darin, alle diese Interessen zu berücksichtigen. Damit aber die verschiedenen Standpunkte überhaupt wahrgenommen werden, bedarf es Organisationen, durch die sich die Altersgruppen in die Politik einbringen können. Im Rahmen unseres Monatsthemas „Generationengespräche“ betrachten wir, wie die verschiedenen Generationen aktiv an der Politik teilhaben. Wir werfen zudem aus unterschiedlichen Perspektiven einen Blick auf die Rolle der Jungparteien im Verhältnis zu ihren jeweiligen Mutterparteien und du erfährst, welche Schwierigkeiten bestehen, junge Menschen überhaupt an der Politik teilhaben zu lassen.

Die Hintergrundsendung im Monatsthema „Generationengespräche“ von Luc Ruffieux kannst du dir hier anhören.



Kanal K
Auf Sendung:
06:00 - 17:00
Danach:
17:00 - 18:00