Lehrer, Pfarrer, Arzt – gesellschaftliches Ansehen im Laufe der Zeit

Lehrer, Pfarrer, Arzt – gesellschaftliches Ansehen im Laufe der Zeit

So unterschiedlich die drei Berufe Lehrer, Pfarrer und Arzt sein mögen, so haben sie doch auch vieles gemeinsam. Im letzten Jahrhundert erfuhr man als „Herr Doktor“ noch grossen Respekt, der „Herr Lehrer“ war eine angesehene Autoritätsperson und der „Herr Pfarrer“ sowieso. Im Laufe der Zeit hat sich die Wahrnehmung dieser Berufe in der Gesellschaft sowie auch der Berufsalltag stark verändert. Wie reagieren, wenn sich der Patient oder die Patientin bereits vor der Behandlung die eigene Diagnose im Internet stellt? Wie kommunizieren, wenn die Eltern mit einer Anwältin am Elterngespräch erscheinen? Wie den Dialog mit Gemeindemitgliedern aufrecht erhalten, wenn die Kirche am Sonntag während dem Gottesdienst leer bleibt?

Im Rahmen des Monatsthemas „Generationengespräche“ diskutieren Jung und Alt über die Veränderungen in ihrem Beruf. Die Talksendung von Lea Röthlisberger kannst du dir hier anhören. Bei ihr im Studio zu Gast waren:

  • Theo Hesse, Lehrer Bezirksschule Mellingen
  • Roland Winter, ehem. Lehrer Bezirksschule Baden
  • Lukas Stuck, reformierter Pfarrer in Zofingen
  • Stefan Blumer, reformierter Pfarrer in Aarau
  • Prof. Dr. med. Gabriel Schär, Chefarzt Urogynäkologie KSA
  • Dr. med. Christina Prevost, Oberärztin Frauenklinik KSA

 



Kanal K
Auf Sendung:
06:00 - 18:00