SQUATOPIA – Hörspiel, Talk und Radio-Serie

SQUATOPIA – Hörspiel, Talk und Radio-Serie

Die Häuser denen, die sie brauchen

Als 1987 die Bewegung die Reitschule zum zweiten Mal besetzte und Tausende für das Zaffaraya auf die Strasse gingen, läutete das die Veränderung einer ganzen Stadt ein. Die graue Beamtenstadt Bern wurde plötzlich zur bunten Kulturstadt. Ist Bern ein Sonderfall? Dieser Frage ging das Projekt SQUATOPIA in den letzten beiden Jahren nach und kommt zum Schluss: Auch in anderen europäischen Städten sind in den 80er- und 90er-Jahren dank aktiven Hausbesetzer*innen wichtige autonome Zentren entstanden. SQUATOPIA hat ein Dutzend Häuser in der Schweiz, Österreich und Deutschland besucht, mit Besetzer*innen und Stadtforscher*innen über Basisdemokratie, Selbstausbeutung und gelebte Utopien gesprochen, Bilder und Töne gesammelt.

Ein fiktives Doku-Hörspiel gibt Einblick in die Abläufe hinter der Fassade eines besetzten Hauses, eine Radio-Serie erzählt die Geschichte der Bewegung, ein Talk vermittelt Hintergründe zum Projekt.

Fr. 1. Juni, 12.30 Uhr: SQUATOPIA – Geschichte einer Bewegung

Sa. 2. Juni, 18.00 Uhr: SQUATOPIA – Talk

Fr. 8. Juni, 12.30 Uhr: SQUATOPIA in Deutschland

Do. 14. Juni, 17.30 Uhr: SQUATOPIA – Hörspiel

Fr. 15. Juni, 12.30 Uhr: SQUATOPIA in Österreich

Fr. 22. Juni, 12.30 Uhr: SQUATOPIA in der Schweiz

Fr. 29. Juni, 12.30 Uhr: SQUATOPIA und die Zukunft

Die Podcasts zu den Sendungen gibt es hier.

Infos zur Ausstellung SQUATOPIA in der Reitschule Bern und mehr auf:

squatopia.ch



Kanal K
Auf Sendung:
23:00 - 06:00
Danach:
06:00 - 18:00