30 Jahre Kanal K – Das Jubelfest:

Von  Jürg Morgenegg, 07.06.2017

Seit 30 Jahren sorgt der in Aarau beheimatete Sender für Abwechslung im Äther. Dieses Jubiläum feiern wir am Samstag, 2. September so, wie es zu unserem Radio passt. Regional, saisonal, frisch zubereitet, live on air! Das 12 Stunden Radiofestival startet um 14 Uhr. Auf der kleinsten mobilen Bühne der Welt werden ua. Pamplona Grup und Tilia live spielen. Max Küng gibt sich die Ehre und wird neben Regierungsrat Urs Hofmann die Festrede halten. Ein Zirkuszelt wird zum Radiostudio umfunktioniert: 12 Radioshows werden von da ausgestrahlt werden. Daneben gibt es ein Kinderkarussell, Streetfood und eine (Zirkus)Bar. Der detaillierte Programmablauf wird demnächst veröffentlicht.

Angefangen hat alles mit dem Aufruf „Genug serbelnde Medien im Aargau! Schluss mit der Informationseinfalt!“. Damit legten die Gründerinnen und Gründer den Grundstein für das heutige Kanal K. Bis zur Ausstrahlung der ersten Sendungen verging noch ein Jahr. Auf der Frequenz von Radio Argovia wurde ab 1990 täglich eine Viertelstunde gesendet. Und seit April 1997 ist Kanal K auf eigenen Frequenzen täglich 24 Stunden on air.

Heute sorgen rund 150 freiwillige Sendungsmachende mit grosser Leidenschaft dafür, dass Sendungen wie „Fenêtre sur l’Afrique“, „Venus Vibes“, „Dammbruch“ oder „Chillax“ über den Äther gehen. In der Programmgestaltung stehen Musik, Kultur und Politik im Vordergrund. Im Musikprogramm gibt es neue Songs abseits des Mainstreams zu entdecken. Im Bereich der Ausbildung werden radiojournalistische Praktika angeboten. Viele bekannte Persönlichkeiten starteten ihre Medienkarriere mit einem Praktikum bei Kanal K.

 

30 Jahre Kanal K – Das Jubelfest:

Samstag, 2. September 2017, 14 Uhr
»Live!« aus dem schicken Industrieareal, Rohrerstrasse 20 in Aarau

Laufend Infos und News rund ums Fest: facebook.com/radiokanalk

Alle Schwerpunktsendungen vom Mai zum Thema »30 Jahre Kanal K« findest du hier 

beUserLogin) { $TSFE-