Tipps & News

Ausgehtipp

GeilerAsDu

Freitag, 07. Juli 2017, Open Air Chrutwäje Aarau, 20.15 Uhr

GeilerAsDu sind “dick im cho” – so die Luzerner Lokalmatadoren 2008 auf ihrem gleichnamigen Erstling. Mit ihrem dritten Longplayer Turbo Mate & Kalaschnikow sind Mike, Luzi und LUi G nun angekommen und – so abgedroschen und kopiert es auch klingen mag – erwachsen geworden.

Vor sage-und-schreibe zehn Jahren, zu ihrem Rap-Debut, traf man die heute drei, damals vier Herren um GeilerAsDu noch an der Kanti Alpenquai – in Baggy Pants, rosarotem T-Shirt oder mit Ed Hardy-Cap auf dem Kopf und Lines wie “mir sind dick im cho, sexy, frösch und geil und so.” Dabei dachte sich wohl manch einer, dass diese Rap-Combo nichts weiter als eine prollige Eintagsfliege sein würde, die eher früher als später – LU-Rapper wie Steven Egal oder 3-Sächser machten es vor – wieder von der Bildschirmfläche verschwinden würden.

GeilerAsDu - Coke Zero

Kommentar schreiben

0 Kommentare

Antwort schreiben

Liveübertragung

kleinLaut Festival 2016

Freitag, 28. Juli, ab 18.00 Uhr, Samstag, 29. Juli, ab 16.00 Uhr  

Zum dritten Mal findet am 28. und 29. Juli das kleinLaut Festival in Riniken bei Brugg statt. An zwei Tagen schallt Musik von zwölf Bands und zwei DJs über das Riniker Feld. Am Freitag liegt der Schwerpunkt auf Schweizer Acts. One Sentence. Supervisor mischen Krautrock, New Wave und Psychedelica, The Peacocks spielen Psychobilly-Punk-Rock. Gerahmt von den beiden elektronischen Gruppen All XS und Gaia entsteht so ein wilder musikalischer Mix. MC Koralle eröffnet das Festival mit feinstem Rap. Der Samstag strotzt nur so vor internationalen Hochkarätern. Es gibt Hip Hop von Astronautalis (US), treibenden Reggae von Winston Francis ls. Rude Rich & the High Notes (JAM/NL), Electropop von Phoria (UK) und Indie-Pop-Rock mit Fùgù Mango (BE). Kanal K ist das Festivalradio und überträgt die Konzerte vom kleinLaut Festival live. Interviews und Berichte vom Festivalgelände runden dein Liveerlebnis am Radio ab. Doch nicht nur am Radio kannst du das Festival hautnah verfolgen. Unser Live-Team berichtet auch auf Facebook, Twitter, Instagram und YouTube vom bunten Treiben vor Ort und macht dir so ein umfassendes multimediales Miterleben des Festivals möglich. Näher dran sein geht nur noch am kleinLaut selber: Gratis-Festivalpässe kannst du auf unseren Social Media-Kanälen gewinnen!

 

Impression vom kleinLaut Festival 2016

Kommentar schreiben

0 Kommentare

Antwort schreiben

  • Newsletter abonnieren

    Immer wissen, was läuft

    Der wöchentliche Newsletter von Kanal K informiert über Programmhighlights, die Alben der Woche und mehr...

beUserLogin) { $TSFE-